Articles

Wie Säure waschen oder Säure ätzen Beton

Säure waschen vs Säurefärbung

Lassen Sie uns zunächst etwas klären: Säure Waschen Beton oder Zement ist ganz anders als Säurefärbung . Obwohl diese Begriffe oft verwechselt werden, haben sie zwei verschiedene Verwendungen und Ergebnisse.

“Säure” bedeutet bei Beton üblicherweise Salzsäure oder Salzsäure. Diese Art von Säure wird verwendet, um in zementbasierte Oberflächen zu ätzen oder zu verbrennen. Es kann allein oder als Teil eines Färbungssystems namens Acid Stain verwendet werden.

Säurewäsche ist das Mittel zur Verwendung von Säure zum Ätzen und Vorbereiten einer Zementoberfläche für die Lackierung oder das Auftragen einer Beschichtung. Säure wird normalerweise mit Wasser gemischt und dann auf die Oberfläche des Betons aufgetragen und geschrubbt. Dadurch wird die Oberfläche geätzt und aufgeraut, so dass eine Beschichtung oder ein Belag an der Oberfläche haftet. Im Allgemeinen hinterlässt dies keine dekorative Farbe oder Oberfläche. Säuregewaschene oder säuregeätzte Oberflächen können ein gewisses Maß an weißer Färbung oder Rückständen hinterlassen, die sehr schwer zu entfernen sind. Es ist wichtig, in kleinen Bereichen zu arbeiten und die geätzten Rückstände nicht trocknen zu lassen.

Beton mit Säure waschen

Bei Säureätzen wird der zu präparierende Bereich gründlich abgespritzt, wobei darauf zu achten ist, dass angrenzende Bereiche, die durch den Kontakt mit der Säurelösung beschädigt werden können, benetzt werden. Es ist sehr wichtig, den gesamten Bereich bis zum Abschluss des Ätzprozesses nass zu halten. Lassen Sie die Säurelösung niemals auf dem Beton trocknen, da dies die Haftung des Systems schwächen könnte.

Das Ätzen ist normalerweise ein Zwei-Mann-Verfahren, bei dem ein Mann den Besen oder die Bodenmaschine bedient (zum Ätzen wird eine Nylogrit-Bürste verwendet) und der andere Mann dafür verantwortlich ist, die Säure gleichmäßig zu gießen und den Besen zu bearbeiten. Der zweite Mann kontrolliert auch die Spülung des Bereichs mit dem Schlauch. Die Säure wird in einem 5-Gallonen-Kunststoffeimer gemischt – 3 oder 4 Teile Wasser zu 1 Teil Säure. Die Stärke der Lösung wird durch den Zustand des Betons bestimmt. Sehr harter, glatter oder glänzender Beton erfordert eine stärkere Lösung.

Die saure Lösung wird in eine Sprühdose und dann auf die Oberfläche gegossen. Halten Sie die Beregnungsdose nahe an die Oberfläche, um zu vermeiden, dass die Säure auf angrenzende Bereiche spritzt. Achtung: Die Säurelösung beschädigt Aluminiumtüren oder lackierte Metalloberflächen dauerhaft. Halten Sie den Außenteppich jederzeit nass und minimieren Sie den Kontakt mit der Säurelösung. Keine Säure auf Betonflächen bekommen, die nicht geätzt werden sollen. Bei Kontakt so schnell wie möglich mit Wasser spülen.
Fünf Gallonen gemischte Lösung werden ungefähr 150 sq. ft. Der Bereich wird mit der Bodenmaschine geschrubbt, systematisch zuerst von links nach rechts und dann auf und ab. Der zweite Mann wird die Kanten und Stellen, die für die Bodenmaschine unzugänglich sind, aggressiv schrubben. Verwenden Sie zu diesem Zweck einen Besen mit steifen Borsten oder eine Drahtbürste. Er wird auch den Schlauch bearbeiten, um den Bereich während des Eingriffs nass zu halten.
Nach Fertigstellung eines 150 sq. ft. bereich, gut ausspülen. Eine richtig geätzte Betonoberfläche hat das Profil von Schleifpapier der Körnung 80-100. Wenn sich der Beton immer noch glatt anfühlt, wiederholen Sie den Vorgang.

Nachdem der Beton gründlich geätzt ist, gießen Sie 8 oz. APF Super Base Neutralizer in 4 Gallonen Wasser. In die Streudose gießen und gleichmäßig über die gerade geätzte Fläche verteilen. Schrubben Sie aggressiv mit dem Besen und achten Sie dabei besonders auf die Kanten und Bereiche, in denen die Säurelösung zurückbleiben kann (neben Schränken, Waschmaschine und Trockner usw.). Gut ausspülen.

Wenn es notwendig ist, einen Bereich zu betreten, der geätzt und neutralisiert wurde, ziehen Sie unbedingt die Stiefel aus, um eine erneute Kontamination des Bereichs zu vermeiden. Wenn der geätzte Bereich eine Einfahrt oder Garage war, achten Sie darauf, den Rückstand gut die Straße hinunter zu spülen. Dies geschieht, indem ein Mann den Schlauch bearbeitet und der andere den Rückstand besht, bis er
gut verteilt ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.