Articles

Wie alt ist zu alt, um an den Weihnachtsmann zu glauben?

Wenn Ihr Kind älter wird, fragen Sie sich vielleicht, wann der richtige Zeitpunkt ist, um die Weihnachtsfrage zu beantworten. Zum Glück für die Eltern lernen die meisten Kinder langsam die Wahrheit, so dass Ihr Kind bereit ist zuzuhören, wenn Sie das Gespräch führen.

“Es ist kein Umdenken über Nacht”, sagt Laura Lamminen, Ph.D., Kinderpsychologin bei Children’s Health℠, “und es gibt kein festgelegtes Alter, in dem Kinder die Wahrheit über den Weihnachtsmann wissen sollten.”

Dr. Lamminen sagt, dass jede Familie und jedes Kind in dieser Familie bereit sein wird, in verschiedenen Altersstufen über den Weihnachtsmann zu sprechen. Wenn Sie Ihr eigenes Kind und Ihre Traditionen kennen, können Sie den richtigen Zeitpunkt für das Gespräch finden.

Das richtige Alter, um mit Ihrem Kind über den Weihnachtsmann zu sprechen

Verschiedene Faktoren beeinflussen die Fähigkeit eines Kindes zu glauben, einschließlich:

  • Die Familientraditionen und Geschichten über den Weihnachtsmann
  • Die kognitive Entwicklung des Kindes
  • Wenn das Kind einen sehr realistischen Weihnachtsmann getroffen hat
  • Was andere Kinder in der Schule sagen

Dr. Lamminen sagt für typisch sich entwickelnde Kinder, Die Jahre zwischen dem Alter 7 und Alter 11 Markieren Sie eine große Veränderung im Denken. Jüngere Kinder sind einfallsreicher, aber nicht sehr logisch, was es ihnen leicht macht, an den Weihnachtsmann zu glauben. Mit 7 Jahren wird es schwieriger zu glauben.

“Während dieser Zeit entwickeln sie konkretes Denken und beginnen allmählich logischer und abstrakter zu denken”, sagt Dr. Lamminen. “Sie beginnen sich zu fragen, wie Rentiere fliegen und wie der Weihnachtsmann all diese Kekse isst, ohne krank zu werden. Sie beginnen zu verstehen, dass es dem Weihnachtsmann möglicherweise physisch nicht möglich ist, all diese erstaunlichen Leistungen zu vollbringen.”

Sobald Ihr Kind anfängt, diese Fragen zu stellen, oder Sie direkt fragt, ob der Weihnachtsmann echt ist, könnte es ein guter Zeitpunkt sein, das Gespräch mit Ihrem Kind zu beginnen.

Tipps zur Erklärung des Weihnachtsmanns

Wenn Sie spüren, dass Ihr Kind bereit ist, können Sie das Gespräch mit dem Weihnachtsmann beginnen, indem Sie Ihr Kind fragen, was es glaubt. Ihr Kind kann Sie überraschen und sagen, dass es überhaupt nicht an den Weihnachtsmann glaubt. Wenn sie sagen, dass sie glauben, fragen Sie sie, warum und was den Weihnachtsmann so besonders macht. Die Antworten Ihres Kindes können Ihnen helfen, sich dem Thema zu nähern und wenn Sie glauben, dass es bereit ist, alle Informationen über den Weihnachtsmann zu erfahren. Ein Kind, das ernsthaft glaubt, braucht möglicherweise mehr Zeit oder ein sensibleres Gespräch als ein Kind, das bereits skeptisch ist.

Sie können sich entscheiden, Ihrem Kind von den Ursprüngen des Weihnachtsmannes und der Geschichte des heiligen Nikolaus zu erzählen. Sie können sich auf den Geist der Großzügigkeit in den Ferien konzentrieren und darauf, wie Ihr Kind dazu beitragen kann, Teil dieses Geistes zu sein, auch.

“Obwohl es keinen physischen Weihnachtsmann gibt, können wir Freundlichkeit und Großzügigkeit leben und verkörpern”, sagt Dr. Lamminen. “Familien können Menschen in Not geben, sich in den Ferien freiwillig melden oder Kinder von einem Engelsbaum adoptieren.”

Wenn Ihr Kind verärgert ist, hören Sie einfach zu und versichern Sie ihm, dass Ihre Urlaubstraditionen gleich bleiben. Seien Sie einfühlsam und verstehen Sie, dass Veränderungen schwierig sein können.

Das Geheimnis bewahren

Wenn Ihr Kind erfährt, dass der Weihnachtsmann nicht real ist oder wenn der Weihnachtsmann nie eine Tradition war, an der Sie teilgenommen haben, können Sie immer noch diskutieren, was diese Informationen für die Feiertagstraditionen anderer Menschen bedeuten.

“Man kann ihnen sagen, dass unsere Familie das glaubt, aber andere Familien glauben andere Dinge und es ist wichtig, das zu respektieren”, sagt Dr. Lamminen.

Wenn Sie ein älteres Kind ermutigen möchten, die Magie des Weihnachtsmanns für ein jüngeres Geschwister zu bewahren, sollten Sie es zum Helfer des Weihnachtsmanns machen. Dr. Laut Lamminen können spezielle Aufgaben Ihrem Kind helfen, die Kontrolle über die Situation zu erlangen und gleichzeitig das Geheimnis zu bewahren. Zum Beispiel kann Ihr älteres Kind Ihnen helfen, Geschenke einzuwickeln, den Elfen im Regal zu bewegen oder Geschenke auszustellen.

“Wenn sie eine gewisse Kontrolle darüber haben, auch wenn sie diese wirklich wichtige Figur verlieren, kann dies die Spannung im Laufe der Zeit lindern”, sagt Dr. Lamminen.

Egal, ob alle Ihre Kinder glauben oder keines Ihrer Kinder glaubt, Sie können sicherstellen, dass jede Ferienzeit etwas Besonderes ist, indem Sie sich Zeit nehmen, um zusammen zu sein und anderen zu geben. Schließlich ist es das, was der Weihnachtsmann wirklich möchte, wenn er Seinem Kind die Wichtigkeit von Großzügigkeit beibringt.

Anmelden

Bleiben Sie auf dem Laufenden über die gesundheitlichen Erkenntnisse, die für Ihre Kinder einen Unterschied machen. Melden Sie sich für den Children’s Health Newsletter an und erhalten Sie weitere Tipps direkt in Ihren Posteingang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.