Articles

Was Sie über pränatale Massagen wissen müssen

 schwangerschaftsmassage in Singapur

 schwangerschaftsmassage in Singapur

Eine pränatale Massage oder eine Schwangerschaftsmassage zu bekommen, ist nicht ungewöhnlich. Frauen machen es seit Jahrzehnten, und es ist im Laufe der Zeit noch beliebter geworden. Pränatale Massagen sind nicht nur vorteilhaft, sondern können auch bequem zu Hause und in Ihrer Freizeit durchgeführt werden. Lassen Sie uns tiefer eintauchen.

WAS IST DER UNTERSCHIED ZWISCHEN EINER PRÄNATALEN MASSAGE UND EINER NORMALEN MASSAGE?

Das erste, was Sie beachten sollten, ist, dass eine Massage während der Schwangerschaft keine pränatale Massage ist. Eigentlich, bevor Sie überhaupt versuchen, eine Massage zu bekommen, Sie sollten Ihren Arzt konsultieren, um festzustellen, ob Sie sich tatsächlich für eine qualifizieren oder nicht, zum Beispiel, Personen mit hohem Blutdruck und Diabetes werden von Massagen vor der Schwangerschaft abgeraten. Diese Massage sollte von einem lizenzierten Fachmann durchgeführt werden, der eine großartige Kundengeschichte hat und Sie unterbringen kann. Diese Person sollte auch sensibel für Ihre Bedürfnisse sein und bereit sein, ihre Technik entsprechend anzupassen.

Eine pränatale Massage unterscheidet sich von einer normalen Massage dadurch, dass verschiedene Techniken angewendet werden. Diese Techniken sind spezifisch für die vielen anatomischen Veränderungen, die eine Frau während der Schwangerschaft durchmacht und in keiner Weise der Mutter oder dem Baby schaden zufügen. Einige der Hauptunterschiede sind:

  • Bei einer regelmäßigen Massage werden die Klienten angewiesen, sich auf den Bauch zu legen, um eine Rückenmassage zu erhalten. Dies gilt jedoch nicht für eine pränatale Massage, da dies unnötigen Druck auf ihren Bauch ausübt und den Blutfluss zum Baby stört.
  • Bei einer normalen Massage wird ein flacher Massagetisch verwendet. Bei einer pränatalen Massage werden jedoch manchmal spezielle Tische zusammen mit Kissen und anderen Mechanismen verwendet, um die Sicherheit und den Komfort der Mutter zu gewährleisten.
  • Bei einer regelmäßigen Massage kann ein Klient mit einer Tiefengewebsarbeit an seinen Gliedmaßen rechnen. Dies tritt jedoch bei einer pränatalen Massage nicht auf, da dies zu Blutgerinnseln führen kann, die sowohl für die Mutter als auch für das Kind schwerwiegende Folgen haben können.

Sie können dies auch lesen : Unterschiede zwischen regelmäßiger Massage & Pränatale Massage

WARUM SOLLTE ICH EINE PRÄNATALE MASSAGE BEKOMMEN?

Eine pränatale Massage hat mehrere Vorteile. Aber schauen wir uns die Hauptgründe an, warum Ärzte und Mütter es empfehlen:

  • Pränatale Massagen erhöhen den Blutfluss und entspannen die Muskeln, wodurch Schmerzen gelindert werden.
  • Pränatale Massagen erhöhen die Lymphdrainage und spülen so Abfall, Giftstoffe und Wasser aus, was zu einer Verringerung der Schwellung führt.
  • Pränatale Massagen helfen, die Mutter zu beruhigen und zu beruhigen, Stress abzubauen und Depressionen und Angstzustände zu reduzieren.

PRÄNATALE MASSAGEN ZU HAUSE

Obwohl empfohlen wird, dass pränatale Massagen von einem Fachmann durchgeführt werden sollten, ist nichts falsch daran, dass Ihr Ehepartner oder Partner Ihnen hilft, sich zu entspannen. Er oder sie kann dies tun, indem:

  • Reiben Sie Vitamin E-Öl auf den Magen, um Dehnungsstreifen vorzubeugen.
  • Reiben Sie die Füße und Hände mit Lotion, um Schmerzen zu lindern.
  • Massieren Sie Nacken und Schultern, um die Muskeln zu entspannen.
  • Anwendung einer warmen Kompresse zur Linderung von Muskelschmerzen.

Inzwischen sollten Sie im Internet nach einer Schwangerschaftsmassage in Singapur suchen!

Newsletter abonnieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.