Articles

Was ist ein Grant Proposal?

Drucken

Was ist ein Förderantrag? Zuschüsse als Advocacy, nicht nur fragen

Von Barbara Floersch, Leiterin der Ausbildung & Lehrplan, Das Grantsmanship Center

Die meisten Mitarbeiter in gemeinnützigen Organisationen definieren einen Zuschussvorschlag als eine Bitte um Geld. Aber diese Definition ist nur oberflächlich richtig. Um die besten Ergebnisse für ihre Wähler zu erzielen und sich sicherer auf ihre Missionen zuzubewegen, müssen gemeinnützige Organisationen Zuschüsse anders betrachten.

Zunächst müssen gemeinnützige Organisationen Zuschüsse aus der Sicht eines Geldgebers in Betracht ziehen. Für Geldgeber ist ein Zuschuss eine Investition in positive Veränderungen. Es ist ein Werkzeug, das sie verwenden, um Auswirkungen auf Themen zu haben, die ihnen wichtig sind.

Als nächstes müssen gemeinnützige Organisationen Zuschüsse aus einer missionsorientierten Perspektive betrachten. Da der Punkt einer Bewilligungszuteilung Auswirkung eher als Geld ist, ist der wirkliche Punkt eines Bewilligungsvorschlags, die notwendigen Betriebsmittel zu sammeln, um dem gemeinnützigen zu helfen, seinen Zweck zu erfüllen. Ein Stipendium ist ein Instrument, mit dem gemeinnützige Organisationen wichtige Probleme in ihren Gemeinden angehen.

Definitionen sind wichtig, und die genaue Definition von Förderanträgen kann sowohl Geldgebern als auch gemeinnützigen Organisationen helfen, produktiver zusammenzuarbeiten. Ein Zuschussvorschlag ist eigentlich ein Aufruf zum Handeln. Es ist eine Anfrage, dass ein Geldgeber der gemeinnützigen Organisation als Partner beitritt, um bestimmte Ergebnisse zu erzielen. Im besten Fall ist ein Zuschussvorschlag ein überzeugendes, überzeugendes und gut unterstütztes Argument für Veränderungen.

Diese Definition bewegt die Arbeit der Stipendiaten weit über reaktive, Dollar-Jagd und in den Bereich des sozialen Aktivismus. Es geht nicht mehr darum, “unsere Organisation zu unterstützen.” Es geht darum, Waffen mit anderen Organisationen, Begünstigten, Gemeindemitgliedern und Geldgebern zu verbinden, um eine Mission anzunehmen und sich den Drachen zu stellen.

Die Konzentration auf die Artikulation eines logischen Arguments für Maßnahmen bedeutet auch, dass das Dokument, das Sie bei der Suche nach Fördermitteln erstellen, in Scheiben geschnitten und gewürfelt und auf vielfältige Weise verwendet werden kann. Sie können den Vorschlag verwenden, um Mitarbeiter und Vorstandsmitglieder zu schulen, damit sie besser darauf vorbereitet sind, die Unterstützung der Community zu sammeln, mit anderen Organisationen zusammenzuarbeiten und Geldgeber davon zu überzeugen, als Partner an Bord zu kommen.

Sie können den Vorschlag auch als Grundlage für Leitartikel, Blogs, Präsentationen und öffentliche Zeugenaussagen verwenden. Durch die Verbreitung solider Informationen legen Sie den Grundstein für Fortschritte. Wenn die Community die Bedeutung des Problems versteht, an dem Sie arbeiten, erhalten Sie mit größerer Wahrscheinlichkeit das Geld, Sachspenden und Freiwillige, die Sie für Ihre Arbeit benötigen.

Sie können den Vorschlag in ein Briefing-Dokument bearbeiten und es mit denen teilen, die über das Problem besorgt sind oder sein sollten. Die Liste kann Politiker, lokale Beamte, gezielte Community-Mitglieder und Kollegen Organisationen.

Die Förderung der Entwicklung von Förderanträgen als eine Form der Interessenvertretung fordert das Ressourcenentwicklungsteam heraus, seiner Arbeit Standards aufzuerlegen, die möglicherweise höher sind als die von den Geldgebern geforderten. Dies beinhaltet:

  • Das Problem, um das Sie sich sorgen machen, gründlich studieren, verschiedene und manchmal abweichende Stimmen hören, es durch verschiedene Linsen betrachten und dann alles verdauen, bis Sie kurz und präzise erklären können, was Sie betrifft, warum es geändert werden muss und was die Situation verursacht.
  • Definieren Sie konkret, welche Änderungen Ihre Organisation erreichen möchte, welchen Grad der Änderung Sie erwarten und wie Sie den Fortschritt verfolgen.
  • Identifizieren der Aktionen, die die höchste Wahrscheinlichkeit haben, die gewünschte Änderung herbeizuführen, Dokumentieren, warum Sie erwarten, dass der Ansatz erfolgreich ist, und sich genau dazu verpflichten, was Ihre Organisation innerhalb eines festgelegten Zeitrahmens liefern wird.
  • Sich selbst zur Rechenschaft zu ziehen, anstatt zu erwarten, dass ein externer Wachhund dies tut.
  • Vollständige und ehrliche Kommunikation mit Mitarbeitern, Begünstigten, Vorstandsmitgliedern, der Gemeinschaft, Mitwirkenden, Großspendern und Zuschussgebern. Erfolge behaupten und feiern, Misserfolge anerkennen, untersuchen und daraus lernen.

Ein hochqualifizierter Stipendiat ist nicht nur ein Dollarsucher, ein Schriftsteller, ein Formularvervollständiger, eine Person, die die Fragen der Geldgeber beantwortet, oder eine Person, die Informationen nachgibt. Dieser Profi ist ein Regenmacher, ein Veränderer und ein sozialer Aktivist. Er oder sie findet den Sweet Spot, an dem die Bedürfnisse der Gemeinschaft, das Engagement der Geldgeber und die Mission und Kapazität der gemeinnützigen Organisation übereinstimmen.

Ein Zuschussantrag ist nicht nur eine Bitte um Geld. Es ist viel mehr als das. Und ein Zuschuss ist nicht nur eine Finanzierung. Es ist ein Werkzeug, ein Mittel zum Zweck, eine Investition in Veränderung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.