Articles

Früchte vor dem Essen oder nach dem Essen?

Wurden Sie von jemandem gewarnt, nach dem Essen keine Früchte zu essen? Oder dass das Mischen von Früchten mit Lebensmitteln Verdauungsprobleme wie Säure und Gas verursacht? Lassen Sie uns herausfinden, wie wahr diese Ideen sind.

Der Mensch hat sich aus fruchtfressenden Affen entwickelt, und wir sind selbst fruchtfressende Tiere. Dies bedeutet, dass sich unser Verdauungssystem entwickelt hat, um auf einer hauptsächlich fruchtbasierten Ernährung mit anderen pflanzlichen Vollwertnahrungsmitteln zu gedeihen. Studien, die mikroskopische Abnutzungsmuster an archäologischen Zahnproben untersuchen, und Studien, die das Verhältnis der funktionellen Körpergröße zur Fläche der absorbierenden Darmschleimhaut vergleichen, haben ergeben, dass Menschen in erster Linie Frucht- und Pflanzenfresser sind.

In Indien gibt es jedoch keine Praxis, jeden Tag Obst zu essen! Die meisten von uns denken an Früchte als Snack. Einige essen Früchte nur zu besonderen Anlässen und an Tagen des Genusses. Schlimmer noch, viele Leute denken, dass Früchte tatsächlich Ihren Blutzucker erhöhen und in Maßen gegessen werden müssen! Es gibt auch viele Mythen, dass Früchte nicht gleichzeitig mit gekochtem Essen gegessen werden dürfen und auch nicht nach dem Essen gegessen werden dürfen. Wenn man diesen zuhört, schaffen es Früchte selten in die Brotdose oder auf den Esstisch.

Hier sind zwei Dinge, die passieren, wenn wir einer Mahlzeit Obst hinzufügen.

Erhöhung des Gehalts an Antioxidantien

Früchte gehören zu den am meisten antioxidativen Lebensmitteln, die wir essen können. Warum ist das wichtig?

Jedes Mal, wenn wir etwas essen, geht der Körper für die nächsten Stunden in einen sogenannten pro-oxidativen Zustand über. Die Metabolisierung von Glukose auf zellulärer Ebene verursacht die Bildung freier Radikale, die unseren Körper von innen nach außen schädigen und chronische Lebensstilkrankheiten wie Diabetes, hohen Blutdruck, Herzerkrankungen und Krebs verursachen. Der Körper hat einen natürlichen Mechanismus, um dieser Produktion freier Radikale mit Antioxidantien entgegenzuwirken. Wenn wir also Lebensmittel essen, die reich an Antioxidantien sind und gleichzeitig Kalorien in Form von Kohlenhydraten, Fett und Eiweiß enthalten, erhalten wir das Beste aus beiden Welten – einen Energieschub und einen Gesundheitsschub!

Es wurde festgestellt, dass der Verzehr von Früchten zusammen mit gekochtem Essen während der Mahlzeiten unsere antioxidative Kapazität während des postprandialen Zustands in den Stunden nach unserer Mahlzeit erhöht. Wenn wir Früchte mit Nahrung essen, anstatt dass der Körper danach stundenlang leidet, erhalten wir für viele Stunden einen erstaunlichen Gesundheitsschub! Wiederholen Sie dies den ganzen Tag, indem Sie zu jeder Mahlzeit und jedem Snack Obst essen, und wir bleiben den ganzen Tag über gesund!

Verdünnung der Kaloriendichte, um mehr zu essen und weniger zu wiegen

Die Lebensmittelindustrie möchte, dass wir glauben, dass eine Kalorie eine Kalorie ist, unabhängig davon, woher wir sie beziehen. Aber wie wahr ist das?

Eine Portion Pommes Frites, etwa 150 Gramm, enthält 365 Kalorien. Eine Portion Gulab Jamuns (mit zwei Jamuns) enthält 380 Kalorien. Um die gleiche Anzahl von Kalorien aus einer Frucht wie Wassermelone zum Beispiel zu bekommen, müssten Sie 1,2 kg essen! Das ist mehr als eine volle Mahlzeit wert!

Wenn Sie Ihre Mahlzeit mit einer Frucht beginnen, werden Sie, selbst wenn Sie den Magen voll essen, aufgrund der geringen Kaloriendichte der Frucht insgesamt eine geringere Anzahl an Kalorien zu sich nehmen. Was bedeutet das im Alltag? Sie essen am Ende mehr und wiegen weniger! Wenn Sie beispielsweise eine 1000-Kalorien-Mahlzeit mit nur einem einzigen Apfel beginnen, können Sie fast 200 Kalorien weniger zur gleichen Mahlzeit zu sich nehmen und die gleiche Menge an Lebensmitteln zu sich nehmen! Sie müssen nicht weniger essen, essen Sie einfach kalorienärmere Lebensmittel zu Ihren Mahlzeiten!

Wenn Sie den Apfel nach dem Essen essen, haben Sie möglicherweise bereits Ihre 1000 Kalorien gegessen und füllen diese möglicherweise nur mit noch mehr Essen auf.

Obst vor dem Essen

Nachdem wir die Wissenschaft hinter der Ernährung verstanden haben, ist die logische Schlussfolgerung, Früchte vor dem Essen zu essen.

Dies bedeutet nicht, dass das Essen von Früchten nach dem Essen gesundheitsschädlich ist! Es ist auch toll, aber zuerst Obst zu essen kann viel mehr positive Auswirkungen auf Ihre Gesundheit haben.

Aus diesem Grund wird in unserer Whole Food Plant Based Kitchen SampoornaAhara.com , jede einzelne Mahlzeit, die wir servieren, hat eine große Portion Obst, ohne Ausnahme! Die Teilnehmer unserer Healing With Food Masterclass werden ermutigt, ihre Reise in die vegane Ernährung mit Vollwertkost mit dieser einfachen Änderung zu beginnen – fügen Sie vor jeder Mahlzeit ein oder zwei Früchte hinzu – und sie fühlen sich nur eine einzige Mahlzeit später großartig!

Unter Indiens wichtigsten Ernährungsrisikofaktoren steht eine fruchtarme Ernährung an zweiter Stelle! Schockierend, Wir können jedes Jahr fast vier Lakh Leben retten, indem wir jeden Tag nur Obst essen! Wie viel Obst sollten wir täglich konsumieren, um den größtmöglichen Nutzen zu erzielen? Schauen Sie sich den nächsten Blog an, ‘Wie viel Obst sollte man täglich essen?’!

Sei gesegnet!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.