Articles

Der menschliche Fruchtbarkeitsrechner

Craig Medical Distribution

Das Folgende kann eine hilfreiche Ressource sein, um die erwarteten wichtigen Fruchtbarkeitsdaten einer Person einfach und schnell zu berechnen, basierend auf dem Mittelwert historischer medizinischer Statistiken in Bezug auf weibliche Menstruation, Eisprung und Hormonzyklen. Bitte beachten Sie, dass die mit diesem Fruchtbarkeitsrechner erzielten Ergebnisse möglicherweise nur annähernd der Person entsprechen und keine Garantie für die Richtigkeit dieser Ergebnisse beabsichtigt oder impliziert ist. Bitte beachten Sie die Diskussion über Lutealphase unten

Die meisten Frauen haben eine Lutealphase, die 10-14 Tage dauert. Mit dem normalen Durchschnitt von 14 Tagen. Dies ist die Zeit, in der der Follikel platzt und sich dann in ein Corpus luteum verwandelt, das Progesteron absondert. In der Lutealphase ist Östrogen nicht mehr das vorherrschende Hormon (wie in der Follikelphase); Stattdessen ist Progesteron vorherrschend. Die Progesteronproduktion erfolgt 7 bis 8 Tage nach dem LH-Anstieg zum ungefähren Zeitpunkt der Implantation, wenn die Befruchtung der Eizelle erfolgreich war und eine Empfängnis stattgefunden hat. Die Länge der Lutealphase beträgt bei den meisten Frauen im Allgemeinen 14 Tage, es sei denn, es kommt zu einer Schwangerschaft. Die einzige Möglichkeit, die genaue Lutealphasenlänge für den Menstruationszyklus eines Individuums zu bestimmen, sind hormonspezifische Bluttests. Wenn Sie sich Ihrer durchschnittlichen Lutealphasenlänge nicht sicher sind, verwenden Sie die Standard 14 Tage.

Phasen des Menstruationszyklus

Follikuläre Phase

Lutealphase

Tage 1-14

Tage 15-28

Präovulatorisch
bevor das reife Ei aus dem Eierstock freigesetzt wird

Post-ovulatorisch,
nachdem das reife Ei aus dem Eierstock freigesetzt wurde

Hinweis: Da Progesteron eine Erhöhung der Basaltemperatur verursacht, kann die tägliche Messung der Basaltemperatur verwendet werden, um festzustellen, ob der Eisprung stattgefunden hat oder nicht. Basaltemperaturen können nicht zur Vorhersage des Eisprungs verwendet werden, da der Temperaturanstieg erst nach dem Eisprung auftritt, aber bestätigen kann, dass der Eisprung stattgefunden hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.