Articles

Automarken, die mit “D” beginnen

Dacia

Dacia ist ein rumänischer Automobilhersteller, der 1966 gegründet wurde. Es ist eine Tochtergesellschaft von Renault (ein französischer Automobilhersteller) seit 1999. Sie haben eine Reihe von verschiedenen Fahrzeugen seit 1966 wie Concept Cars, Limousinen, Schrägheck, SUVs, Vans, MPVs, etc. produziert.. Einige ihrer Autos wurden unter dem Namen Renault umbenannt, seit sie Teil der Groupe Renault sind.

Daewoo

Daewoo war ein bedeutender südkoreanischer Automobilhersteller, der 1967 gegründet wurde. Es ist jetzt ein nicht mehr existierendes Unternehmen, nachdem es in finanzielle Schwierigkeiten geraten war und 1999 Insolvenz angemeldet hatte. Das Unternehmen hat seit seiner Gründung eine Reihe von Autos produziert und ist vor allem für die Entwicklung einer Reihe von Konzeptautos bekannt. Heute gehört die Marke Daewoo 6 verschiedenen Unternehmen.

Daihatsu

Daihatsu ist ein 1951 gegründeter japanischer Hersteller von Verbrennungsmotoren. Sie stellen auch Geländefahrzeuge und kleinere Kei-Modelle her. Das Unternehmen ist seit 2016 eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Toyota.

Daimler

Daimler war ein unabhängiger britischer Kraftfahrzeughersteller, der 1896 von H. J. Lawson gegründet wurde. Das Unternehmen war berühmt für seine Ultra-Luxus-Autos in den frühen 1910er Jahren, die sie zum Lieferanten von Autos für Monarchen aus verschiedenen Ländern machten. Alle britischen Monarchen von 1902 bis 1950 wurden in Daimler-Limousinen gefahren.

Dauer

Dauer Sportwagen war ein deutsches Automobilunternehmen, das vom ehemaligen Rennfahrer Jochen Dauer in Nürnberg gegründet wurde. Das Unternehmen startete zunächst als Rennteam und nahm an den deutschen Supercup- und Interserie-Europameisterschaften teil. Nach dem Ende des Sportprototypenrennsports in den frühen 1990er Jahren verlagerte sich das Unternehmen auf die Herstellung von limitierten Straßenfahrzeugen wie dem Dauer 962 Le Mans, der später die 24 Stunden von Le Mans 1994 gewann.

David Brown

David Brown Automotive ist ein Hersteller von limitierten Automobilen mit Sitz in Silverstone, England. Das Unternehmen wurde 2013 vom britischen Geschäftsmann David Brown gegründet. Einige der von der Firma eingeführten Autos sind der Speedback GT, Speedback Silverstone Edition und Mini Remastered.

De Dion-Bouton

De Dion-Bouton war ein Automobil- und Triebwagenhersteller mit Sitz in Paris, Frankreich. Das Unternehmen wurde 1883 von Jules-Albert de Dion, Georges Bouton und Charles Trépardoux gegründet. Das Unternehmen hat Dampfwagen, Dreiräder, Vierräder und Triebwagen hergestellt und wurde Anfang des 20.

De Tomaso

De Tomaso ist ein italienischer Automobilhersteller. Seit seiner Gründung im Jahr 1959 hat das Unternehmen wie ursprünglich verschiedene Sportwagen, Luxusautos, Prototypen und Rennwagen wie De Tomaso 505/38 produziert, darunter ein Formel-Eins-Auto, das für Frank Williams Racing Cars für die Formel-Eins-Saison 1970 entwickelt wurde.

Devel Motors

Devel Motors ist ein Hypercar-Hersteller aus Dubai, Vereinigte Arabische Emirate. Das Unternehmen ist bekannt für den Bau von Devel Sixteen, einem Konzept-Hypercar, auf der Dubai Motor Show 2013. Die Serienversion des Hypercars mit bis zu 5007 PS und einer Höchstgeschwindigkeit von bis zu 320 mph wurde auf der Dubai Motor Show 2017 vorgestellt.

Devin

Devin Enterprises war ein US-amerikanischer Automobilhersteller, der 1955 gegründet wurde. Das Unternehmen produziert Automobile wie Devin SS, Devin D und Devin C sowie Automobilzubehör. Sie sind vielleicht am bekanntesten für die Herstellung hochwertiger Fiberglas-Karosserien, die sie als Bausätze verkauften. Der Lauf von Devin Enterprises war kurz, da sie nur von 1955-1964 betrieben wurden.

Devon

Devon Motorworks war ein amerikanisches Industriedesignhaus, das 2008 von Scott Devon gegründet wurde. Das Unternehmen ist spezialisiert auf die Entwicklung bestehender Premium-Lifestyle-Produkte wie dem Devon GTX, der auf der Dodge Viper der zweiten Generation basiert.

Diatto

Diatto war ein italienisches Automobilunternehmen, das von 1835 bis 1929 tätig war. Das Unternehmen hat hochwertige Autos mit eigenen Designs sowie Rennwagen mit aufgeladenen Achtzylindermotoren gebaut. Sie dienten auch als Lieferant von Rahmen für Bugatti für ihre eigenen Rennwagen. Der 2007 Diatto Ottovu Von Zagato war ein Sportwagen, der zum 100-jährigen Jubiläum der Marke Diatto entworfen und gebaut wurde.

Dinan

Dinan Cars ist ein bekannter Designer und Hersteller von Aftermarket-Performance-Teilen für BMW-Fahrzeuge. Das Unternehmen wurde 1979 von Steve Dinan gegründet und hat seinen Hauptsitz in Alabama, USA.

Dino

Dino war eine Marke, die vor allem für Sportwagen mit Mittelmotor und Heckantrieb bekannt war, die von Ferrari von 1967 bis 1976 hergestellt wurden. Die Marke wurde von der Firma als Versuch geschaffen, ihren Kunden zu dieser Zeit relativ kostengünstige Sportwagen anzubieten. Der Name Ferrari blieb seinen Premium-V12- und Flat-12-Modellen bis 1976 vorbehalten, als “Dino” zugunsten des vollständigen Ferrari-Brandings zurückgezogen wurde.

DKW

DKW ist eine deutsche Automobilmarke für Autos und Motorräder. Das Unternehmen hat unter seinem Namen eine lange Liste von Autos herausgebracht und galt in den 1920er Jahren auch als der größte Motorradhersteller der Welt.

Dodge

Dodge ist eine amerikanische Automobilmarke, die von FCA US LLC (früher bekannt als Fiat Chrysler Group LLC) hergestellt wird. Die Marke produziert derzeit Hochleistungsautos, obwohl es Chryslers mittelpreisige Marke über Plymouth für einen Großteil seiner Existenz war.

Delage

Delage war ein französisches Luxusautomobil- und Rennwagenunternehmen, das 1905 von Louis Delage gegründet wurde. Das Unternehmen ist bekannt für seine Erfolge im Motorsport in den 1920er Jahren mit Autos wie Delage 2 LCV, die 1924 den Grand Prix von Europa in Lyon und 1925 den Grand Prix von ACF Montlhéry gewannen. In den 1930er Jahren verlagerte Delage seinen Fokus auf die Herstellung von Luxusautos wie Delage D4, Delage D6 und Delage D8.

Delahaye

Delahaye automobile war ein Automobilhersteller, der 1894 von Émile Delahaye gegründet wurde. Delahayes erste Autos waren riemengetrieben, mit Ein- oder Zweizylindermotoren, die hinten montiert waren, wobei sein Typ Eins ein sofortiger Erfolg war. Bald darauf begann das Unternehmen mit der Produktion von Rennwagen und Luxusfahrzeugen wie Delahaye 135 Spécial, Delage CO und Delahaye Cabriolet.

Delaunay-Belleville

Delaunay-Belleville war ein Luxusautomobilhersteller mit Sitz in Saint-Denis, Frankreich. Sie waren einer der renommiertesten Automobilhersteller der Welt während des frühen 20.Jahrhunderts, am meisten bekannt für ihre wünschenswerten Automobildesigns.

DeLorean

DeLorean Motor Company war ein US-amerikanischer Automobilhersteller, der 1975 von John DeLorean gegründet wurde. Das Unternehmen war bekannt für den DeLorean-Sportwagen mit Außenkarosserieteilen aus gebürstetem Edelstahl und Flügeltüren. Das Unternehmen meldete 1982 nach einer kurzen und turbulenten Geschichte Insolvenz an.

Denzel

Denzel war ein österreichischer Automobilhersteller, der 1948 von Wolfgang Denzel gegründet wurde. Das Unternehmen war zu dieser Zeit der direkte Konkurrent von Porsche in Österreich. Das Unternehmen ist bekannt für den Bau von Spezialfahrzeugen, bei denen es sich hauptsächlich um offene Roadster handelt, insbesondere um den Denzel 1300.

Derby

Etablissements Bertrand Montet war ein allgemeines Ingenieurbüro, das 1912 gegründet worden war. Nach dem Ersten Weltkrieg begann es mit dem Überschuss an Harley Davidson-Motorrädern des ehemaligen Militärs, die relativ reichlich vorhanden waren, bevor Sie sich mit den Harley Davidson V-Twin-Motoren auf dem Radfahrermarkt engagierten. Der Name “Derby” wurde für seine Verbindung mit Sport gewählt, und eine Vierzylinder-Version wurde neben dem V-Twin auf dem Pariser Salon d’Auto im Jahr 1921 vorgestellt

Desoto

DeSoto ist ein amerikanischer Automobil-Markenname für Autos, die von der DeSoto Division von Chrysler hergestellt und vermarktet werden. Es wurde von 1928 bis 1961 mit über zwei Millionen Fahrzeugen Hersteller unter dem Markennamen verwendet.

Detroit Electric

Detroit Electric ist eine Automarke der Detroit Electric Holding Ltd. mit Sitz in den Niederlanden. Das Unternehmen ist die Muttergesellschaft der Anderson Electric Car Company, die als eines der ersten Unternehmen Elektroautos herstellt. Das Unternehmen baute von 1907 bis 1939 über 13.000 Elektroautos. Die Automarke wird heute für Elektroautos der Detroit Electric Holding Ltd. wiederbelebt..

Dome

Dome ist ein japanischer Rennwagenbauer, der sich hauptsächlich mit Open-Wheel- und Sportwagenrennen beschäftigt. Das Unternehmen hat Rennwagen, Prototypen sowie ein Formel-1-Auto, den Dome F105, produziert.

Donkervoort

Donkervoort Automobielen BV ist ein Hersteller von handgefertigten und ultraleichten Sportwagen mit Sitz in Lelystad, Niederlande. Es wurde 1978 von Joop Donkervoort gegründet. Das Unternehmen ist bekannt für seine ultraleichten Sportwagen, die mit Audi-Motoren ausgestattet sind.

Doran

Doran Enterprises ist ein amerikanisches Unternehmen, das Hochleistungsteile sowie komplette Rennwagen entwirft und baut. Sie sind auch auf die Restaurierung von Oldtimern spezialisiert. Das Unternehmen hat auch ein Rennteam, das in erster Linie in der Spitzenklasse von Daytona Prototype konkurriert.

DP

DP Motorsport ist ein deutsches Design- und Tuninghaus, das sich auf den Bau einzigartiger Porsche spezialisiert hat. Das Unternehmen wurde 1973 von Ekkehard Zimmermann gegründet und hat seit seiner Gründung viele Porsche-Autos wie DP 962, 935 DP III, Speedy Irishman, 911 Sleeper 3.2 und viele mehr modifiziert.

Drekar

Drekar ASV (American Specialty Vehicles) ist ein von Jan Oosten und Kurt Osteen gegründetes Design- und Tunerunternehmen. Das Unternehmen ist spezialisiert auf die Entwicklung von Prototypen und einmaligen Spezialfahrzeugen wie dem Drekar Firebird Trans Am Z15.

Dual-Ghia

Dual-Ghia war eine Automarke, die von 1956 bis 1958 für in den USA hergestellte Autos verwendet wurde. Die Autos wurden von Dual Motors in Zusammenarbeit mit Ghia gebaut, einem italienischen Karosseriebauer, in dem Karosserie und Interieur hergestellt wurden.

Duesenberg

Duesenberg Motors Company war ein US-amerikanischer Hersteller von Rennwagen und High-End-Luxusautos. Das Duesenberg Model J, das von 1929 bis 1937 produziert wurde, wurde schnell zu einem der beliebtesten Luxusautos und galt in den 1930er Jahren als “Statussymbol”.

duPont

Du Pont Motors war ein amerikanischer Hersteller von High-End-Automobilen, die von 1919 bis 1931 betrieben wurden. Autos des Unternehmens zeichneten sich durch Qualität und Stil aus. Das Unternehmen produzierte von 1919 bis 1931 rund 537 High-End-Fahrzeuge, von denen die meisten nicht mehr existieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.